Vom Mediengestalter zum 3D-Generalist in 5 ½ Jahren!

Steckbrief

Marcel Schulz
27 Jahre
3D-Generalist
Seit 2017 bei eder
Ausbildung bei der Agentur eder.

Seit wann bist Du bei eder?
Und warum hast Du dich für eder entschieden?

Im Jahr 2017 habe ich die Ausbildung zum Mediengestalter Digital & Print mit dem Schwerpunkt 2D gestartet. Die Agentur eder ist für mich eine der führenden Agenturen für digitale Produkt­kommunikation mit Fokus auf den Automotive Bereich. Das fand ich damals schon superspannend.
https://eder.de/karriere/

Was hast Du in den letzten 5 Jahren bei eder gemacht?

Den Startschuss machte wie gesagt meine Ausbildung zum Mediengestalter Digital & Print mit dem Schwerpunkt 2D. Es war jedoch schnell klar, dass ich ein Faible für den 3D Bereich habe. Deshalb schnupperte ich auch schon während meines ersten Lehrjahres in die Teams der Produktdaten-Aufbereitung sowie der Layer Konfiguratoren Produktion rein. Da war ich sehr beeindruckt, welche Arbeiten und Möglichkeiten es zur digitalen Visualisierung von Produkten gibt und ich war mir klar darüber, dass ich meine berufliche Zukunft im 3D-Bereich sehe!

Zum Glück bietet die Agentur eder die benötigten Wahl­qualifikations­einheiten wie 3D-Objekt­erzeugung, 3D-Inszenierung, 3D-Bewegtbild sowie 3D-Standbild an und so konnte meine Ausbildung ab dem zweiten Ausbildungsjahr bei der IHK zum 3D-Mediengestalter spezialisiert werden.

Die Agentur eder erstellt 3D Produkt-Visualisierungen.

 

Die Lust, etwas zu bewegen.

 

In meiner Freizeit beschäftige ich mich schon sehr lange mit 3D-Programmen und habe grundsätzlich Erfahrung gesammelt. Im Bereich 3D ist die Agentur eder sehr breit aufgestellt und Vorreiter in der Branche. Für weltweit bekannte Kunden werden faszinierende 3D-Projekte umgesetzt. Dabei gleicht kein Projekt dem anderen. Und genau das ist es, was spannend und herausfordernd für die technische Umsetzung ist.

Sukzessiv baute ich deshalb mein Wissen im Bereich der 3D-Visualisierung aus und wurde vertraut mit 3D-Ausleuchtungen, Perspektiven-Erstellung und V-Ray. So konnte ich bereits während meiner Ausbildung an Kundenprojekten mitarbeiten.

Arbeiten im 3D-Team

Nach meinem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum 3D-Mediengestalter wurde ich fest ins eder-Team übernommen. Hier bin ich an vorderster Front dabei, wenn wir Projekte für unsere Kunden umsetzen und dabei neue Möglichkeiten der Produktvisualisierung erschließen. So nutzen wir zwischenzeitlich auch Gaming-Engines um in Echtzeit Produkt­visualisierungen zu erstellen. Ich bin froh, dass ich bei der Agentur eder viele Möglichkeiten bekomme, mich als 3D-Generalist auszutoben und auch noch an beruflichen Heraus­forderungen wachsen kann.
Was ist das Interessante an Deinem Job?
Jeder Tag ist spannend und nicht vorhersehbar. Mir gefällt die Tatsache, dass ich morgens nicht weiß, was auf mich zukommt. Ich löse gerne Probleme und setzte Projekte um. Hierbei kann ich meine Ideen einbringen und wir verwirklichen diese gemeinsam im Team. Das gefällt mir am besten.
Hattest Du ein besonderes Erlebnis oder etwas, worauf Du selbst stolz bist?
Ja – ich erinnere mich noch genau an den Tag, an dem ich Arbeitsproben von zuhause mit in die Agentur nahm. Das war noch ziemlich zu Beginn meiner Ausbildung. Ich wollte mal zeigen, welche Visualisierungen ich schon in meiner Freizeit realisieren konnte. Und was soll ich sagen, meine Vorgesetzen waren beeindruckt davon. Das war ein mega Gefühl!
Agentur eder Ausbildung Mediengestalter 3D.
Gibt es bei Dir eigentlich auch Etwas außerhalb der 3D-Welt?
Meine Freundin und meine zwei Katzen. Und mein Skateboard, das inzwischen aber nur herumsteht. Ich bin tatsächlich der totale „Tech und Film Nerd“ und sitze in meiner Freizeit meistens am Computer.

Weitere Informationen:
https://eder.de/produktvisualisierung-content-creation/
https://eder.de/referenzen/